skip to content
Beratung Energiecheck Gutachten Gutachter Erhalten Haus Hausbau Planung Bauen Verkauf

Schiedsgutachten

Was ist ein Schiedsgutachten?

         

Wie ist der Ablauf mit Schiedsgutachter

Strittige Punkte kann es beim Hauskauf oder Hausbau immer geben. Um diese Konflikte beilegen zu können kann ein Schiedsgutachter bemüht werden. Dabei ist das Schiedsgutachten die Stellungnahme eines unabhängigen, unparteiischen und sachverständigen Dritten dazu. Die Parteien lassen den Sachverhalt klären und vermeiden den Gang zum Gericht (späterer Gerichtsgang ist dabei nicht ausgeschlossen. Der Schiedsgutachter kann die Parteien zu nichts verpflichten oder Rechtsfolgen treffen.
 
Die Vertragspartner können eine Schiedsgutachten-abrede treffen. Diese sieht vor, für den Fall von Meinungsverschie-denheiten ein für beide Parteien verbindliches Schiedsgutachten einzuholen. Dies kann aber auch erst im Streitfall geschehen. Die Parteien einigen sich auf einen Schiedsgutachter und beauftragen diesen mit der Erstellung eines Schiedsgutachtens.

Was kostet ein Schiedsgutachten?

 

Ausnahmen

Die Höhe der Vergütung ist frei vereinbar. Es gibt keine Gebührenordnung. Kosten werden meist gegeneinander aufgerechnet, also halbiert.
 
 
Nicht alle unserer Bausachverständigen können diese Leistung erbringen,  bitte erfragen Sie dies, oder sehen Sie einfach auf "Mein  Leistungsprofil". Sicherlich aber kann sie oder er Ihnen einen  geeigneten Kollegen empfehlen.